Slideshare Alternative – für deutsche User perfekt!

Slideshare Alternative

Die Internetplattform Slideshare verbindet über Ihre Idee, dort Dokumente und Präsentationen veröffentlichen zu können, die Anbieter dieser Inhalte mit vielen Interessenten, die sich für diese Themen interessieren. Davon haben alle Seiten einen Nutzen, nämlich die Internetplattform selbst, die Menschen, die dort ihre Präsentationen vorstellen und auch die Menschen, die danach gesucht haben. Die Basis-Version von Slideshare ist für die registrierten Nutzer kostenlos.

Es ist allerdings möglich, auch weitergehende kostenpflichtige Funktionen zu bekommen, um die eigenen Dokumente noch besser vermarkten zu können.

Inhaltsverzeichnis

  1. Deutsche Slideshare Alternative
  2. Multimediales Erlebnis – besser als geschnittenes Brot
  3. Yumpu vollkommen kostenlos

Deutsche Slideshare Alternative

Die Website heißt Yumpu und ist in deutscher Sprache, kostenlos(!) und über den Link http://www.yumpu.com zu finden. Es ist doch immer ein bisschen angenehmer, Funktionen und Bedingungen in der eigenen Sprache erklärt zu bekommen. Yumpu bietet seinen Mitgliedern noch weitere Vorteile als nur Erklärungen in ihrer Muttersprache. Yumpu ist zum Beispiel vollkommen kostenlos.

Es ist dort nicht nötig, für verbesserte Funktionen etwas zu bezahlen, denn alle Funktionen sind allen Mitgliedern von vornherein vollkommen kostenfrei zugänglich. Das gilt sowohl für die Funktionen für die Ansicht auf dem herkömmlichen PC, als auch für die modernen Varianten über iPad und iPhone, worüber alle interessierten Leser mehr Informationen unter http://appkiosk.yumpu.com finden können.

Die Slideshare Alternative Yumpu ist nämlich genauso gut ausgestattet und modern wie Slideshare und steht dieser Plattform in den Möglichkeiten in nichts nach.

Multimediales Erlebnis – besser als geschnittenes Brot

Auch die Slideshare Alternative Yumpu bietet die Möglichkeit, aus einer PDF-Datei ein schönes blätterbares Magazin zu machen, das sich viel besser als eine PDF öffnen lässt. Die Ladezeiten dieser Magazine sind nämlich später viel kürzer als bei der Ursprungs-PDF-Datei. Außerdem lassen sich in diesen Magazinen sehr schön Audios, Videos und Web-Links unterbringen, die das Blättern und Lesen in dem neu erstellten Magazin abwechslungsreich und unterhaltsam gestalten.

Das Erstellen eines Magazins ist bei der Slideshare Alternative Yumpu kinderleicht. Man muss sich dort nur registrieren und kann sofort mit dem Umwandeln der eigenen PDF-Datei beginnen.

Das ist aber längst nicht alles, was die Slideshare Alternative Yumpu ihren Mitgliedern zu bieten hat.

Die Idee des WebKiok macht es auch möglich, alle Magazine eines Herausgebers auf dieser Plattform zu sammeln und so für die anzusprechende Zielgruppe leichter auffindbar zu machen. Selbstverständlich gibt es auch schon eine alternative Form dieses WebKiosk für unterwegs, um auch über das iPad oder iPhone gut gefunden zu werden, nämlich den AppKiosk von der Slideshare Alternative Yumpu.

Yumpu vollkommen kostenlos

Wie diese Möglichkeiten zu nutzen sind, wird bei Yumpu in leicht verständlicher Form erklärt und ist für jeden Menschen nachzuvollziehen. Und was sehr schön ist, alle diese Funktionen sind bei der Slideshare Alternative Yumpu immer noch vollkommen kostenlos.

Die Magazine an sich sind gut sortiert nach Themengebieten über Yumpu für die entsprechende Zielgruppe einfach zu finden, und über diese Magazine, wenn entsprechende Links darin vorhanden sind, auch Links zu einer Homepage, einem Video, einem Blog und so weiter.

Die Slideshare Alternative Yumpu hat nämlich an alles gedacht und ihren Internetauftritt so optimiert, dass für ihre User viele Vorteile aus der Mitgliedschaft auf dieser Plattform entstehen. Der Erfolg, seine Magazine dort vorzustellen, zeigt sich fast immer binnen Kürze.

Der Firmensitz von Slideshare befindet sich sowohl in San Francisco in der USA als auch in New Delhi in Indien. Das Unternehmen hat laufend zunehmende Besucherzahlen. Man kann deshalb sagen, dass diese Idee ausgesprochen erfolgreich gewesen ist.

2 Comments

  1. Peter Reply
    • Julia Schallert Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.