PDF umwandeln – So konvertierst du richtig ins PDF Format

PDF umwandeln

Das Schreiben eines Blogs ist mit viel Erfahrung und Kreativität verbunden. Ich hatte anfangs viele Probleme mit der Erstellung meines Blogs, weil das PDF Umwandeln für mich zu kompliziert war. Endlich bin ich auf die Lösung meiner Probleme gestoßen und konnte dank der PlugIns den Blog in eine PDF umwandeln. Damit man einmal mit dem Schreiben und der Realisation der Ideen anfangen kann, muss man wissen, wie man eine PDF umwandeln kann. Mit dieser Erkenntnis wird die Arbeit am Computer erleichtert und Du kannst Dich Deinem Hobby oder dem Beruf widmen – dem Schreiben.

Den Text in PDF umwandeln, aber wie?

Dies ist die Frage aller Fragen und die Lösung ist einfach. Dank den hilfreichen Tools und vielen Möglichkeiten den Blog zu individualisieren, kannst Du die PDF umwandeln. Da die Blogger ihre Texte nicht sofort in dem Blog setzten und diesen dort nicht sofort schreiben, sind viele verwirrt, wie der Text überführt wird. Allerdings kann es jeder schaffen, den Text in eine PDF umzuwandeln. Wenn Du den Text zuerst in einem Textverarbeitungsprogramm schreibst, musst Du diesen vor der Veröffentlichung im Blog konvertieren, in eine PDF umwandeln. Es werden einige Tools geboten, die diese Aufgabe erleichtern sollen. Dank diesen Tools kannst Du den Text aus dem Textverarbeitungsprogramm schneller konvertieren und ins Netz stellen.

Wie Du einzelnen Blogartikel in eine PDF umstellen kannst

Wenn Du die einzelnen Blogartikel zur Konvertierung geplant hast, dann bietet sich die Option der Nutzung der 3 PlugIns an. Dank den 3 PlugIns, kann der Blogger seine Artikel an Andere oder sich selbst versenden. Die Extrahierung zum PDF erfolgt in wenigen Augenblicken und der Artikel kann schon geöffnet werden. Durch die von Stefan Ziegler entwickelten PlugIns werden bei den Einstellmöglichkeiten viel Flexibilität  geboten. Der Mailtext kann von Dir nach Lust und Laune gestaltet werden, so wie Du es für richtig hältst.

Das PlugIn kann vor oder nach dem Artikel eingelegt werden. Du bekommst dank diesem Tool, die Möglichkeit Kategorien, Seiten oder die Suche einzustellen. Die schnelle Realisierung und die Freiheit den Artikel mit Extras auszustatten, sind gute Voraussetzungen, die für die Benutzung der PlugIns sprechen. Jedoch zeigt sich bei der Benutzung ein Nachteil, der die Anpassung der Mail Adresse in Betracht zieht. Es kann manchmal passieren, dass die Mail Adresse als Spam erkannt wird und der Inhalt der Mail, in den Spam Bereich verschoben wird. Dies kann ärgerlich sein, weil viel Kreativität investiert wird, die am Ende als Spam Post endet.

Als zweite Möglichkeit, wie Du einen einzelnen Blogartikel in PDF umwandeln kannst, bietet sich der Print Freindly and PDF Button an. Auch hierbei handelt es sich um ein PlugIn, dass in Deinen Blog eingebunden werden kann und Dir hilft auf schnellem Weg Deine PDF umzuwandeln.

Du kannst auch wie im ersten Fall, die Kategorien, Seiten und die Suche individuell anpassen. Zusätzlich bekommst Du die Möglichkeit die Ausrichtung des Artikels anzupassen. Egal ob rechts, links, oben oder unten, der Artikel kann schnell angesteuert werden.

Eine erleichternde Option ist auch der Button, der den Lesern zur Verfügung steht. Die Leser des Blogs, können nur durch einen Klick auf den Button, die PDF Datei herunterladen. Das PlugIn ist so konzipiert, dass ein individueller Begleittext mitgesendet werden kann. Neben diesen zwei PlugIns ist auch das PlugIn post2pdf eine Alternative, damit die Leser auf den Blog aufmerksam werden.

Deine Leser können in diesem Fall Deinen Blog herunterladen, allerdings bietet sich die Option des Versendens nicht. Wenn man auf individuelle Schriftarten und Signaturen Wert legt, dann ist dieses PlugIn gerade das Richtige. Wenn diese Möglichkeiten Dir für das Extrahieren nicht zusagen, dann kannst Du Deinen gesamten Blog in Form eines PDF extrahieren.

Wie kannst Du Deinen ganzen Blog als PDF umwandeln?

Die Antwort auf diese Frage ist leicht, weil es zwei schnelle Möglichkeiten gibt.

Zum einen kann die Webseite BlogBooker helfen. Diese Webseite sichert Deinen gesamten Blog nicht nur als XML, sondern auch in Form eines PDF. Blog Booker sorgt dafür, dass Du Inhalte schnell zu einem PDF umwandelst. Die gesamten Bilder, Kommentare, Einträge und andere Dinge werden zu einem PDF extrahiert.

Zum ersten Schritt gehört das Hochladen der Blog URL auf der Webseite BlogBooker. Während dessen bieten sich viele individuell gestaltbare Option an.

Zu diesen Extras lässt sich die Anzeige der Links, Anzeige des Autors oder die Position der neuen PDF Seite dazuzählen. Nur wenige Minuten dauerst es bis die gesammelten Dateien zu einer PDF umgewandelt werden.

Die Blogbeiträge werden chronologisch aneinandergereiht und danach erscheinen die Bilder, die im Blog zu sehen sind. In Form eines PDF sind die Verlinkungen des Inhaltsverzeichnisses zu sehen.

Außer der Webseite WebBooker bietet die PlugIn Kalin’s PDF Creation Station die Möglichkeit, Deinen Blog in eine PDF Form umzuwandeln. Dieses WP PlugIn integriert sofort Bilder, aber auch Videos. Dabei kannst Du einzelne Seiten und Blogartikel auswählen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.