Online Speisekarte erstellen: Heute ein Must-to-have

online-speisekarte-erstellen

Eine digitale Speisekarte wird mittlerweile von den meisten Kunden erwartet. Im Umkehrschluss quittieren Kunden es mit Enttäuschung, wenn der Anbieter keine Speisekarte erstellen konnte. Eine Menükarte ist das wichtigste Entscheidungskriterium für oder gegen einen Restaurantbesuch. Darum lohnt es sich für Gastronomen, wenn sie ihre PDF-Speisekarte und Getränkekarte online auf ihrer Webseite präsentieren. Der Anbieter Yumpu leistet wertvolle Unterstützung für Gastronomen, eine kreative online Speisekarte zu erstellen.

Warum Gastronomen die digitale Chance nutzen sollten?

Restaurants mit einer online Speisekarte auf ihrer Homepage verfügen gegenüber der Konkurrenz, die dieses Angebot nicht besitzt, einen wichtigen Wettbewerbsvorteil.

Doch auch unter den Anbietern mit Online Speisekarte trennt sich die Spreu vom Weizen. Wie in vielen Dingen des Lebens kannst du eine Speisekarte gut oder schlecht gestalten. Dabei sind Fragen rund um Ästhetik und Qualität hierbei besonders wichtig. Denn eine Speisekarte erfüllt für ein Restaurant zahlreiche wichtige Funktionen.

Zunächst ist die Speisekarte eine Visitenkarte der Lokalität. Mit ihr repräsentierst du dein Restaurant mit deinem Angebot an guten Speisen und Getränken. Wer die Sache geschickt angeht, kann zudem den Stil, die Philosophie und das Ambiente des Gourmettempels ins rechte Licht setzen.

Die Online Speisekarte fungiert als Diorama, als Fenster aus der Ferne, indem die Restauration im Wohnzimmer des Kunden ins beste Licht gerückt wird. Dies entspricht zudem den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden. Diese lieben es, anhand der Speisekarte in Vorfreude zu schwelgen und ein aufregendes Menü zu entdecken.

Speisekarte erstellen, Appetit anregen, Vorfreude wecken

Je besser es Betreiber von Bars, Restaurants, Imbissen und Co. es vermögen, mit ihrem Angebot und ihrer Präsentation den Appetit der Kunden anzuregen, desto besser ist dies für das Geschäft.

Ein weiterer Vorteil einer digitalen Speisekarte: Der Gastronom kann mit Blick auf Ästhetik und Dekor aus dem Vollen schöpfen und wahre Kunstwerke kreieren. Viele Unternehmer sind von den grenzenlosen Möglichkeiten durch Yumpu.com so begeistert, dass sie sich nicht auf eine Speisekarte beschränken. Sondern bearbeiten gleich noch separate Karten für Menüs, Getränke, Desserts, Cocktails und den Wein.

Mögliche Leuchttürme auf der Online Speisekarte sind zum Beispiel philosophische Sinnsprüche, eine farbliche Separierung der Speisekarte und ein kraftvolles Logo. Online ist der Gestalter kaum noch an Materialkosten und anderen Beschränkungen gebunden, die seiner Schöpfungskraft Grenzen auferlegen.

Der Gastronom hat seine Speisekarte erstellen können. Nachdem er mit ihr viele Kunden in das Restaurant gelockt hat, erfüllt sie auch in der Lokalität noch ihre Wirkung. Da viele Gäste sich bereits im Vorfeld mit der Speisepalette vertraut machen konnten, bestellen sie tendenziell schneller. Sie entlasten auch mit weniger Fragen und Beratungswünschen das Personal. Die Mitarbeiter können in der Folge effizienter eingesetzt werden.

Der Zusammenhang von SEO und Online Speisekarten

Natürlich ist auch unter SEO-Gesichtspunkten wichtig, eine Online Speisekarte erstellen zu können. Dies gilt zunächst unter der Prämisse, dass sich dank hervorragender Suchmaschinenoptimierung der Kundenverkehr auf der Homepage dramatisch steigern lässt. Im Gegensatz zu einer normalen PDF.

Zudem verstärkt die online PDF Speisekarte die Schlüsselwärter auf der Webseite, bereichert das Seitenangebot und trägt zu einer deutlich längeren Verweildauer bei. Die ist ein wichtiges soziales Signal, das Google, Bing und Co. messen.

Was die Software bietet

Bereits die Funktionalität der verwendeten Vorlage trägt viel zur Erhöhung von Reichweite und Traffic bei, indem die Seite mit einer effizienten Struktur und geringen Ladezeiten innerhalb der Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) mit großer Geschwindigkeit aufrückt.

Ich selbst habe mit meinem Restaurant beste Erfahrungen mit der Online Software Yumpu.com gesammelt. Ich konnte die Zahl meiner zufriedenen Gäste in einem Ausmaß steigern, wie ich es mir nie habe träumen lassen. Für die Online Speisekarten verwendet der Anbieter das stabile Format HTML zur bestmöglichen Unterstützung der Suchmaschinenbots beim Crawlen und Indexieren.

Die beste Plattform

Gute Plattformen für digitale Veröffentlichungen wie Yumpu sind bereits technisch ausgereift. Sie bieten dem Benutzer das beste Nutzererlebnis. Das beginnt mit einer ansprechenden Gestaltung und Einbindung von Fotos, Videos und Musik. Spektakulär ist in diesem Zusammenhang der Blättereffekt. Kunden haben beim Stöbern in der Online Speisekarte das Gefühl, als würden sie bereits im Restaurant in der Menükarte blättern. Ein Video in PDF einbinden ist somit auch eine gute Möglichkeit, in der Speisekarte das Gastronomieumfeld zu zeigten.

gestaltung-speisekarte

Das 360-Grad-Panorama öffnet Kunden den Blick in die Weite des Angebots, sodass er sich mit dem Besuch im Restaurant einen Traum erfüllen kann.

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte, sodass eine gute Technik mit feinster Auflösung und leuchtenden Farben stark dazu beiträgt, dass den Kunden das Wasser im Mund zusammenläuft. Das geht weiter mit einer guten Lesbarkeit dank individuellen Ansichten und perfekten Zooms und hört auf mit einer gelungenen mobilen Optimierung mit einer Kompatibilität für jedes Betriebssystem.

Vorteile der digitalen Menükarten mit Yumpu

Bei seinem Anliegen, möglichst jeden Partner ungeachtet seiner technischen Voraussetzungen mitzunehmen, passt Yumpu sich dem Kunden an und ist damit für alle Nutzer gleichzeitig geeignet. So sind die einzelnen Schritte auf der Plattform dank intuitiver Steuerung mit Drag & Drop kinderleicht.

Wem technisch alle Voraussetzungen fehlen, der kann sich vom Programm seine Speisekarte auch erstellen lassen. Bereits die kostenlose Version bietet alles, was er für den Einstieg braucht. Mit etwas Erfahrungen können weitere Funktionen von Yumpu dazugebucht werden.

Speisekarte erstellen kostenlos

Wer mit Yumpu kostenlos eine Online Speisekarte erstellt, erhält einen aktivierbaren PDF-Download und Einstellungen zum Teilen in den sozialen Medien. Weitere Highlights sind ein Passwortschutz, ein geschützter Link für das Teilen sowie die Aussicht auf eine Einblendung des Brandings.

Zudem können Kunden Leseproben veröffentlichen, Verknüpfungen für Shops, Blogs und andere Webseiten erstellen, Formatierungen wählen und Veröffentlichungszeiträume zum Beispiel für Werbeaktionen verwenden.

Zu den Vorteilen der Zusammenarbeit gehört nicht nur ein nützliches und ausdifferenziertes Angebot, sondern auch eine begleitende Unterstützung durch den Support.

Ich selbst schätzte am Angebot von Yumpu vor allem die facettenreiche Farbgestaltung, die grandiose Auswahl an Schriftarten für jede Vorlage, die vielen Erleichterungen bei der Separierung und Sortierung in Shelfs und Rubriken, die Turbo-Power-Highspeed-Darstellung sowie die Speicherlösung, durch die ich wichtige Inhalte auch offline lesen konnte.

Die Google-Analytics-Integration, eine Volltext-Suche, die ausgefeilte Kollaboration mit Social-Media-Kanälen und der Verteiler mit dem Modus für Abonnenten waren mir auch von großem Nutzen.

Zudem konnte ich jederzeit wählen, ob ich die Inhalte für meine Webseite, für meine Domain oder Subdomain anpassen wollte. Ich erhielt für die Integration von Backlinks eine bestmögliche Unterstützung durch das Tool. Seite für Seite konnte ich mit dem Tool mit viel Liebe und großer Detailfreude meine online Speisekarte erstellen.

Hilfe beim Erstellen einer Speisekarte

Wie geschildert ist es möglich, eine Speisekarte mit dem Programm kostenlos zu erstellen. Um eine Speisekarte für seine Gastronomie zu erstellen, ist zunächst eine gratis Registrierung auf www.yumpu.com erforderlich.

Danach landet ein Bestätigungslink im E-Mail-Fach, das nur noch angeklickt werden muss, um die Registrierung abzuschließen. Nun braucht man nur noch die Online-Speisekarte als PDF-Format hochladen. Diese wird dann automatisch in das wesentlich bessere HTML-Format konvertiert. Dieses zeichnet sich im Vergleich mit PDF durch schnellere Ladezeiten, mehr Sicherheit, eine größere Nutzerfreundlichkeit und ein traumhaftes Arsenal an Möglichkeiten für lebendige und interaktive Darstellungen aus.

Danach gibt das Tool den Kunden alle Möglichkeiten, um es nach der Fertigstellung auf der Homepage zu veröffentlichen und es zum Beispiel in den sozialen Medien zu verbreiten.

Bereits mit dem Paket adFree darf der Kunde eine Vielfalt von weiteren Funktionen für sein Restaurant nutzen, um kostenlos seine Speisekarte erstellen zu können.

Ein Publishing-Anbieter mit Renommee

Insgesamt bietet Yumpu Unternehmen fünf Pakete an, um seine Speisekarte erstellen zu können. Die Angebote reichen vom kostenlosen FREE Plan über adFREE, WEBKiosk, APPKiosk bis zu PROKiosk. Yumpu selbst gibt für die einzelnen Pläne als Zielgruppen Hobby-Publisher, Selbstständige, KMUs, Unternehmen mit anspruchsvollen Bedürfnissen sowie Profis an, die mit PROKiosk eine vollständige All-in-One-Lösung erhalten. Yumpu ist in der Branche renommiert und weltweit vernetzt. Unzählige Unternehmen profitieren bereits von der Zusammenarbeit.

yumpu-pläne

Fazit: mit Yumpu zum Entwicklungsschub

Aufgrund der Bedeutung und Popularität von digitalen Speisekarten stellt sich für Gastronomen nicht mehr die Frage, ob sie eine Speisekarte für ihre Webseite entwerfen, sondern wie sie ihre digitale Speisekarte erstellen und veröffentlichen.

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen mit Yumpu möchte ich meinen Kollegen aus der Branche das nützliche und vielseitige Tool ans Herz legen. Die Funktionen besitzen allesamt einen Mehrwert und sollten für einen Boost des eigenen Restaurants, Kiosks oder Imbisses sorgen. Zudem ist es dank des Fünfstufenmodells von Yumpu möglich, das Angebot perfekt auf seine eigenen Bedürfnisse maßzuschneidern. Yumpu vermittelt jedem Restaurantbesitzer mit seiner wegweisenden Technologie die Chance, mit seiner Speisekarte online hervorzustechen und die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich zu lenken. Deswegen kann ich nur dazu raten: Nutze auch du Yumpu.com, um deine Speisekarte selbst zu erstellen, und das kostenlos!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.